{cssfile}
Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

PAED.COM » Freinet-Pädagogik » Forum Freinet » Freinet im Deutsch-Leistungskurs » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
susanita


Dabei seit: 26.02.2006
Beiträge: 1

Freinet im Deutsch-Leistungskurs Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo!
Bereite mich gerade auf mein Examen vor und habe folgende Frage:

Nach allem, was ich bisher zu Freinet und Freinet-Pädagogik gelesen haben, fehlt mir doch noch ein Hinweis / Erfahrungsbericht etc. darauf, wie denn Ansätze der FP sinnvoll in einem Deutsch-Leistungskurs im Rahmen der Behandlung eines Dramas oder Romans angewandt werden könnten.

Bin hier wirklich ratlos und frage mich, ob denn die FP wirklich fruchtbar sein kann für die Arbeit mit einem LK im Fach Deutsch?

Vielleicht weiß ja jemand Antwort, das wäre ganz wundervoll! verwirrt

Gruß, Susanne

26.02.2006 14:05 susanita ist offline Email an susanita senden Beiträge von susanita suchen Nehmen Sie susanita in Ihre Freundesliste auf
Juergen
Administrator


Dabei seit: 08.11.2003
Beiträge: 282

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hi Susanne,

zunächst einmal geht es ja in der Freinet-Pädagogik um ein persönliches Lernen, ein Lernen, was den ganzen Menschen erfaßt.

Daher ist es für mich gar keine Frage, ob der Ansatz Freinets in einem Deutsch LK fruchtbar sein kann oder nicht: Natürlich kann er das.

Es kommt nur darauf an, wie eng Du das Thema auslegst. Wenn für die Schüler alles vorgegeben ist, sie keine Möglichkeiten haben, ihre eigenen Fragen und Deutungsmöglichkeiten einzubringen, wenn die intellektuelle Arbeit mit dem Papier die einzige Möglichkeit der Bearbeitung ist, dann ist es aber auch keine Freinet-Pädagogik, sondern ein ganz normaler Deutsch LK.

Welche Möglichkeiten haben denn die Schüler - außer ein vorgegebenes Interpretationsschema anzulegen? Welche Möglichkeiten haben sie denn, auch produktiv und kreativ mit der Behandlung des Dramas oder Romans umzugehen? Haben sie denn einen Einfluß auf die Auswahl? ...

Liebe Grüße

Jürgen

__________________
Jürgen Göndör
service@paed.com
http://paed.com

06.03.2006 23:24 Juergen ist offline Email an Juergen senden Homepage von Juergen Beiträge von Juergen suchen Nehmen Sie Juergen in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH