{cssfile}
Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

PAED.COM » Reformpädagogik » Forum Reformpädagogik » offene Lernformen - Begriff » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Juergen
Administrator


Dabei seit: 08.11.2003
Beiträge: 281

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Wieso kann man an einer Schule den Kindern nicht so viel Freiheit geben, daß von einer echten Freiheit nicht die Rede sein kann? Das liegt zunächst mal an der Form, ob Freiarbeit als durchgängiges und allumfassendes Unterrichtsprinzip gesehen wird, oder ob ein oder mehrere Lehrer in ihren Fächern ganz echte Freiarbeit zulassen: Die Schüler können entweder fachbezogen oder auch vollkommen frei über ein Thema ihrer Wahl sprechen oder schreiben. Aber auch als allumfassendes Unterrichsprinzip hat das z.B. Falko Peschel praktiziert - 4 Jahre lang in der Grundschule. Nachzulesen in seinen Bänden: Offener Unterricht. Und damit sind wir auch bei der Verbindung zwischen dem, was die Reformpädagogik als Freiarbeit bezeichnete und dem was heute als offenes Lernen verstanden wird. Ausnahmsweise hat Wikipedia zu diesen Themen sehr passende Aufsätze: Offenes Lernen, Offener Unterricht, und auch Falko Peschel.
An sonsten http://offener-unterricht.net und die dort befindlichen Literaturangaben zu Falko Peschel.

Leider - und das hat such Falko Peschel beschrieben - wird über Freiarbeit und offenes Lernen immer wieder behauptet, daß das ja gar nicht möglich sei. Es ist schlicht falsch. (Bitte nicht als Angriff verstehen)

Jürgen

__________________
Jürgen Göndör
service@paed.com
http://paed.com

18.06.2008 14:57 Juergen ist offline Email an Juergen senden Homepage von Juergen Beiträge von Juergen suchen Nehmen Sie Juergen in Ihre Freundesliste auf
Asia19 Asia19 ist weiblich
Grünschnabel


Dabei seit: 16.06.2008
Beiträge: 2

traurig offene Lernformen - Begriff Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo!
Koennte mir jemand bitte schreiben, ob Offene Lernformen bzw. Offener Unterricht und Freiarbeit als Synonyme zu betrachten sind? Soweit ich gelesen habe, ist Freiarbeit ein "Erzeugnis" von Reformpaedagogik. Da man in der Schule nicht so viel Freiheit den Schuelern geben kann, kann von einer "echten" Freiarbeit nicht die Rede sein. Deswegen spricht man von Offenen Lernformen. Doch aus einer anderen Quelle resultiert, dass die freie Arbeit einfach eine der Offenen Lernformen ist. Was ist denn richtig? Ich brauche theoretisches Wissen, denn ich schreibe eine Arbeit zu diesem Thema. Ich wuerde mich auch ueber gute verlaessliche Internetquellen freuen(Wikipedia kommt nicht in Frage).
Viele Gruesse

__________________
joane19

17.06.2008 12:34 Asia19 ist offline Email an Asia19 senden Beiträge von Asia19 suchen Nehmen Sie Asia19 in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH