{cssfile}
Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

PAED.COM » Reformpädagogik » Forum Reformpädagogik » Reformpädagogik und Kunsterziehung » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Juergen
Administrator


Dabei seit: 08.11.2003
Beiträge: 282

Reformpädagogik und Kunsterziehung Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hi Claudia,

Prominentester Vertreter ist Alfred Lichtwark, der in den 20er Jahren die Lichtwarkschule in Hamburg leitete. Auch Peter Petersen war (glaube ich) Schulleiter an dieser Schule.

Lichtwarkschule
http://www.google.de/search?hl=de&q=Lich...gle-Suche&meta=

Alfred Lichtwark
http://www.google.de/search?num=100&hl=d...tnG=Suche&meta=
(muß eine Zeile sein)

Die Wikipediaseite über Alfred Lichtwark gibt auch Hinweise auf weitere Literatur.

Der Leiter des Hamburger Schulmuseums Reiner Lehberger hat eine Reihe von Veröffentlichungen über die Hamburger Reformpädagogik und auch über die Lichtwarkschule gemacht.

In einer Dissertation von Kronhagel schreibt dieser, daß die Kunsterziehung die Antwort der Reformpädagogen auf die Verstädterung der Jugendlichen damals war. Ich suche dieses Zitat heraus, es dauert aber ein wenig. Sonst ist die Diss. Kronhagels für Ihre Fragestellung recht unergiebig.

Kristian Klaus Kronhagel
Religionsunterricht und Reformpädagogik 2003 Hamburg

Dann ist mir noch bei A.S, Neill ein Professor Zutt aus Wien im Gedächtnis, der Neill mit der Idee der Werkstätten bekannt macht - inwieweit das mit Ihrem Thema zusammenpasst müßten Sie feststellen - auch hier kann ich Ihnen gerne noch nähere Angaben machen.

Nicht explizit taucht dieser Aspekt in der Freinet-Pädagogik auf. Freinet will "den Kindern das Wort geben" und integriert in seinen Unterricht eine Druckerpresse. Damit können die Kinder nicht nur ihre eigenen Texte drucken sondern die Texte auch gestalten.

Auch in der Waldorfpädagogik spielt die Gestaltung der Epochenhefte eine große Rolle. Die musische und künstlerisch-praktische Erziehung sowieso.

Montessori legt sehr viel Wert auf die ästhetische Gestaltung der Lernmaterialien.

Ich bin allerdings sehr daran interessiert, Ihre Arbeit nach Fertigstellung kennenzulernen und würde mich freuen, wenn Sie mir diese in elektronischer Form zusenden könnten.

Wenn Sie noch weitere Informationen wünschen oder Sie nochmals Hilfe bei Ihrer Arbeit brauchen, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit weihnachtlichen Grüßen und dem Wunsch nach einem Guten Rutsch

Jürgen Göndör

__________________
Jürgen Göndör
service@paed.com
http://paed.com

28.12.2005 01:09 Juergen ist offline Email an Juergen senden Homepage von Juergen Beiträge von Juergen suchen Nehmen Sie Juergen in Ihre Freundesliste auf
cl
Gast


Reformpädagogik und Kunsterziehung Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Name ist Claudia und im Zuge meiner Ausbildung zur VS-Lehrerin
wurde mir der Aufrag gegeben, eine Seminararbeit zum Thema "Reformpädagogik"
im speziellen "KUNSTERZIEHUNGSBEWEGUNG" zu schreiben.

Beim Recherchieren im Internet bin ich nun auf Ihre Seite gestoßen.

Ich möchte sie nun höflichst bitten, ob sie mir eventuelle Bücher oder
Internetlinks zum Thema "Kunsterziehungsbewegung" empfehlen könnten?!

Mfg,

Claudia

28.12.2005 01:06
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH